„Die Botschaft deiner Basisgefühle“

Start Februar 2023

Gefühle bestimmen unser Leben. Mal sind sie leise, mal laut, mal umwerfend, mal beängstigend, mal beglückend und mal überfordernd. 

Wir können nicht NICHT fühlen. Nichts zu fühlen ist eher ein Zustand der Verdrängung, ein Sich-schützen-Wollen vor bestimmen Gefühlen. Trotzdem sind auch in diesem Zustand Gefühle da, nur bleiben sie für unsere Tagesbewusstsein nicht greifbar oder werden von anderen Gefühlen verdrängt, die weniger bedrohlich wirken. 

Nichts zu fühlen oder bestimmte Gefühle nicht zu fühlen ist also eine Illusion, eine Schutzfunktion unsers Bewusstseins. Du kannst dir das wie eine emotionale Narkose vorstellen: Sie täuscht darüber hinweg, dass etwas da ist, womit dein Bewusstsein nicht umgehen kann. 

Doch genau wie jede noch so kleine Narkose Nebenwirkungen im körperlichen Gesamtempfinden hat, ist das Betäuben, Verdrängen und Verändern von Gefühlen etwas, was uns Lebensenergie nimmt, klein hält und nicht das Leben führen lasst, das wir eigentlich führen könnten. 

Jedes Gefühl trägt eine befreiende emotionale Botschaft zu uns. Ich nenne Gefühle gerne eine wortlos spürbare Sprache unseres Körpers. 

Welche Botschaft das sein könnte, darüber spreche ich 6 Lektionen des Onlinkekurses „Die Botschaft deiner Gefühle“

Alle weiteren Infos kommen in Kürze.